blank blank
Logo Fachhochschule Köln Logo Hochschulverwaltung
blank blank
blank atmoAtmo Bild
blank
blank

PM 71/2012

blank linie grau
blank
blank
02.11.2012
enGAGE! für den Wert des Geistigen Eigentums
Das Urheberrecht und das Geistige Eigentum werden in der Öffentlichkeit kontrovers diskutiert. Um diese Debatte wissenschaftlich aufzubereiten und damit gleichzeitig zu versachlichen, haben die Kölner Forschungsstelle für Medienrecht und die Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der Fachhochschule Köln im August 2012 den Gesprächs- und Arbeitskreis Geistiges Eigentum e.V. (enGAGE!) gegründet.
 Mit verschiedenen Veranstaltungen und Maßnahmen wird der Verein Vertreterinnen und Vertreter von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft miteinander ins Gespräch bringen, um das Bewusstsein für den Wert Geistigen Eigentums zu stärken.

Mit einer Auftaktveranstaltung am 6. November 2012 um 18.00 Uhr in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaft wird die Initiative der Öffentlichkeit vorgestellt (Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin). Der Vorsitzende des Vereins, Prof. Dr. Rolf Schwartmann, wird in seiner Begrüßung die Ziele des Vereins erläutern. Anschließend wird der Kulturstaatsminister Bernd Neumann eine Rede über den Wert des Geistigen Eigentums halten. Daran schließt sich eine Podiumsdiskussion an, moderiert von Dr. Reinhard Müller von der FAZ, mit der Bundesjustizministerin a.D. Brigitte Zypries, dem Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für das Urheberrecht Ansgar Heveling und dem Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates an. Im Anschluss gibt einen Empfang.

Zeitgleich zur Auftaktveranstaltung wird das Internetportal der Initiative freigeschaltet. Die Initiative enGAGE! will damit eine unabhängige und wissenschaftliche Plattform bieten, um auf aktuelle Studien, Gesetzentwürfe und Veröffentlichungen zum Geistigen Eigentum hinzuweisen und deutlich zu machen, welch wichtige Rolle das Urheberrecht für den Erhalt der Kulturellen Vielfalt spielt und der Wert des Geistigen Eigentums für unsere Gesellschaft. Zudem werden auf dem Portal die Veranstaltungen des Vereins dokumentiert.

Die Diskussionsveranstaltung und die Internetplattform werden durch den Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mehr als 20 000 Studierende werden von rund 430 Professorinnen und Professorinnen unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten umfasst mehr als 75 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und den Angewandten Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverband UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte umweltorientierte Einrichtung und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Die Kölner Forschungsstelle für Medien ist mit Blick auf den zunehmenden Rang des Medienrechts und angrenzender Rechtsgebiete für den Alltag der elektronischen und gedruckten Medien sowie der Bedeutung Kölns als eine der führenden Medienstädte Deutschlands 2006 an der Fachhochschule Köln errichtet worden. Sie soll aktuelle Entwicklungen des Medienrechts in enger Verbindung mit der Medienpraxis wissenschaftlich begleiten.
blank blank
pfeil_grau Kontakt
linie_grau
Verein enGAGE! e.V.
Prof. Dr. Rolf Schwartmann, Dr. Christian-Henner Hentsch
Telefon:
0221 8275 -34 46
E-Mail:
blank
pfeil_grau Link
linie_grau
icon_datei www.engage.fh-koeln.de

blank
pfeil_grau Kontakt für die Medien
linie_grau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Petra Schmidt-Bentum
Telefon:
0221 8275 -3119
E-Mail:
blank
pfeil_grau Download
linie_grau
Diese Pressemitteilung als PDF lesen.
icon_datei PM 71/12 (242495 KB)

blank
blank